STEINERNES MEER

STEINERNES MEER

328
0
Wenn der Tag erwacht (Brunhilde Stoll)

Granitsturz zwischen
dem Saum der Fichten
öffnet den Wald
auf die Wanderpfade
des kranken Adalbert Stifter.

Pfauenaugen schaukeln
über den warmen Steinen.

Ein Trauermantel quert
den Felsenfall
als südlicher Gast
in den Farben der Sonne
und des Todes.

WALTER HAMPELE

Der Haller Walter Hampele, Jahrgang 1928, ist seit Jahrzehnten ein Förderer der fränkischen Mundartdichtung, ein Mitstreiter von Wilhelm Staudacher, Gottlob Haag u.a. Er veröffentlichte historische und volkskundliche Bücher, 1980 erster Gedichtband „A Boer zwiignähde Schuah“, dem weitere folgten. „Wolkenstrukturen“ ist dem hochsprachlichen Lyrikband „Himmel im Gegenlicht“ entnommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT